HOME  BIOGRAFIE   PUBLIKATIONEN   BÜCHER   FILME  VORTRÄGE/ARTIKEL  IMPRESSUM

  1. Sabine Zurmühl


    Willkommen auf meiner Website!
    Ich freue mich, wenn Sie mit mir zum
    Thema Mediation Kontakt aufnehmen.



    bafm_logoSabine Zurmühl, M.A, Mediatorin (BAFM)
    Pädagogin, Philologin,
    M.A. und Staatsexamen,
    Mediatorin (BAFM),
    Ausbilderin am Berliner Institut für Mediation (BIM)


    Kontakt:
    sabine.zurmuehl@gmx.de
    www.freie-praxis-mediation.de
    www.bafm-mediation.de

    Zusätzliche Engagements:
    Mitglied der Redaktion der Zeitschrift "perspektive mediation",
    Verlag Österreich, Wien, Mediationszeitschrift für den deutschsprachigen Raum.
    http://www.verlagoesterreich.at/perspektive-mediation-1814-3695

    Geschäftsführerin der Bundes-Arbeitsgemeinschaft
    für Familien-Mediation BAFM (2000 - 2011)
    (www.bafm-mediation.de)

    Regelmäßige Publikationen in Mediationszeitschriften.



    mediation

    Die Idee der Mediation ist in den letzten Jahren immer mehr gewachsen. Sie stellt Ihnen Modell bereit, Konflikte selbstverantwortlich mithilfe einer neutralen dritten Person, des Mediators oder der Mediatorin, zu regeln. Sie selbst bestimmen, über welche Themen Sie sprechen möchten und welche Bereiche und Fragen Sie für die Zukunft regeln wollen.

    Ich begleite Sie in der Klärung und Strukturierung Ihrer Themen. Ziel ist, gemeinsame Lösungen für unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse zu finden und eine Vereinbarung zu erarbeiten, die für die Zukunft Bestand hat.

    PDF Europäischer Verhaltenscodex für Mediatoren

    themen

    • Familienkonflikte
    • Generationenregelungen
    • Beziehungskonflikte
    • Scheidung / Trennung
    • Erbmediation
    • Teamkonflikte

    co-mediation

    Es besteht unkompliziert die Möglichkeit, einen juristischen Kollegen als Co-Mediator zur Mediation hinzuzuziehen.

    referenzen

    Ich arbeite als Mediatorin (BAFM) nach den Richtlinien der Bundes-Arbeitsgemeinschaft für Familien-Mediation und nach den Grundsätzen des European Code of Conduct for Mediators.

    sitzungsdauer

    Die Dauer einer Sitzung beträgt in der Regel 60 Minuten. Ausnahmen von 90 Minuten oder Blockzeiten sind jederzeit möglich.

    kosten

    Die Vergütung wird als Zeithonorar vereinbart mit einem Stundensatz, der sich je nach Aufwand und beteiligten Personen in der Regel zwischen 80 Euro bis 130 Euro bewegt.

    Zu den Publikationen von Sabine Zurmühl zur Mediation geht es hier.

    Seitenanfang